Norbert Friedrich zum Mitglied des Generalstabs ernannt

Die in Trier „höchstmögliche Ehrung“, so Laudator Christoph Heinemann scherzhaft, wurde am Donnerstagabend Norbert Friedrich, Vorstand der Volksbank Trier, zuteil. Im Rahmen des jährlich stattfindenden Treffens des Generalstabs der Stadtgarde wurde er vom Ehrenkommandanten Oberbürgermeister Wolfram Leibe feierlich zum „Major der Reserve“ ernannt und damit in den Generalstab aufgenommen. Es sei „nicht der erste gemeinsame Termin“ an diesem Tag, betonte Wolfram Leibe, womit Norbert Friedrich ein deutliches Engagement für die Stadt und die Region zeige.

Zur Begrüßung empfing ein Spalier, bestehend aus Abordnungen aller Corps der Stadtgarde, am Eingang die Generäle, auf die im Inneren des Frankenturms ein hervorragend aufgelegtes Musikcorps mit verschiedenen Darbietungen aus seinem Repertoire und die Weine der Bischöflichen Weingüter warteten. Nach der Begrüßung durch den Kommandanten Wolfgang Heles und der feierlichen Aufnahme des neuen Mitglieds präsentierte der Verkaufsleiter der Bischöflichen Weingüter und Stadtprinz 2005 Erwin Engel in unterhaltsamer Weise verschiedene Weine, deren Verkostung von einem klassischen Spießbraten begleitet wurde.

Der Generalstab ist das Fördergremium des Vereins Stadtgarde Augusta Treverorum 1977 e.V., dessen Aufgabe in erster Linie repräsentatives Wirken und langfristige Unterstützung für den Verein ist.

 

Die Kommentare wurden geschlossen